Eltern müssen eigene Kinder verraten - oder zahlen

Eltern müssen eigene Kinder verraten - oder zahlen

Hahn Versicherungsmakler - BGH-Urteil zu Tauschbörsen

Karlsruhe (BGH). Eltern ist es grundsätzlich zuzumuten, ihre Kinder für die illegale Nutzung von Internet-Tauschbörsen über den Familienanschluss anzuschwärzen.
Wie der Bundesgerichtshof am Donnerstag entschieden hat, sind Eltern nicht verpflichtet den Namen zu nennen. Geben sie in einem Schadenersatz-Prozess den Namen aber nicht preis, kann dies dazu führen, dass sie als Inhaber des Internetanschlusses selbst für die verletzten Urheberrechte gerade stehen müssen.

Ein Elternpaar aus München ist damit in letzter Instanz dazu verurteilt, mehr als 3500 Euro Schadenersatz und Abmahnkosten zu zahlen. Eines seiner drei volljährigen Kinder hatte unerlaubterweise ein Musikalbum in eine Tauschbörse hochgeladen. Die Eltern wissen, wer es war, behalten das aber für sich.

Die Interessen der Eltern sind durch das Grundrecht auf Schutz der Familie geschützt. So muss der Anschlussinhaber nicht die Internetnutzung der Familienmitglieder protokollieren – das hatte der BGH kürzlich in einem ähnlichen Fall festgestellt. „Hat der Anschlussinhaber im Rahmen der ihm obliegenden Nachforschungen den Namen des Familienmitglieds erfahren, das die Rechtsverletzung begangen hat, muss er den Namen auch nennen, wenn er eine eigene Verurteilung abwenden will“, so die Mitteilung des Gerichts (Az.: I ZR 19/16).

Das bedeutet aber auch, dass Kinder die eigene Haftung sowie jene der Eltern abwenden können, indem sie über ihre Internetaktivitäten schweigen. Eltern können die Haftung abwenden, wenn sie behaupten, den Täter nicht zu kennen. Geben die Anschlussinhaber die Identität der Kinder Preis, kann der Kläger gegen die Kinder vorgehen (ab ca. 13 Jahren). Die Eltern haften dafür in der Regel nicht.

In oben beschrieben Fall kann eine Rechtsschutzversicherung, abgeschlossen über Hahn Consult, sinnvoll sein

Am beste Sie vereinbaren gleich einen Termin und lassen sich von Ihrem Ansprechpartner bei Hahn Consult Individueller Versicherungsservice GmbH unverbindlich beraten.

deinen Bewerbung bei Hahn Consult als Versicherungsmakler aus Heiligenstadt
Hahn Consult Individueller Versicherungsservice GmbH ist Partner der VEMA

Folgen Sie uns auf Facebook     Hahn Consult auf Facebook

Die Erstinformation von Hahn Consult Individueller Versicherungsservice GmbH findest du hier.
Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren, Werbeanzeigen maßzuschneidern und zu messen sowie die Sicherheit unserer Nutzer zu erhöhen. Wenn du auf unsere Webseite klickst oder hier navigierst, stimmst du der Erfassung von Informationen durch Cookies auf und außerhalb Hahn.Versicherung zu. Weitere Informationen zu unseren Cookies und dazu, wie du die Kontrolle darüber behältst, findest du in unserer Datenschutzerklärung.