Wann ist es ein Radler zu viel? | Versicherungsmakler Hahn
Haftpflichtversicherung
Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Wann ist es ein Radler zu viel?

Teuer wird der Spaß für den, der in Deutschland mit 1,6 Promille und mehr Fahrrad fährt. Denn ab 1,6 Promille wird es eine Straftat

Für diese Straftat, kassiert man zwei Punkte in Flensburg, zahlt ein Monatsgehalt Geldstrafe und kann mittels MPU auch den Führerschein verlieren.

Auch die besten Versicherungen verweigern bei einer Straftat den Versicherungsschutz, im Schadenfall kann es also noch teurer werden.

Wenn man also "einen Trinken will", sollte das Fahrrad zuhause bleiben.

Folge uns   Hahn Consult auf Facebook Hahn Consult auf Instagram

Die Erstinformation von Hahn Consult Individueller Versicherungsservice GmbH findest du hier.
Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren, Werbeanzeigen maßzuschneidern und zu messen sowie die Sicherheit unserer Nutzer zu erhöhen. Wenn du auf unsere Webseite klickst oder hier navigierst, stimmst du der Erfassung von Informationen durch Cookies auf und außerhalb Hahn.Versicherung zu. Weitere Informationen zu unseren Cookies und dazu, wie du die Kontrolle darüber behältst, findest du in unserer Datenschutzerklärung.