Versorgungslücke bei Beamten | Versicherungsmakler Hahn

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Versorgungslücke bei Beamten

Junge Beamte erhalten bei Eintritt der Dienstunfähigkeit in den ersten Berufsjahren kein Ruhegehalt! Das Ruhegehalt steigt mit jedem Dienstjahr an und erreicht nach 40 Jahren 71,75 % des letzten ruhegehaltsfähigen Gehalts - ein beachtliches Niveau, das jedoch meist erst kurz vor dem Pensionsalter erreicht wird.

In der Zeit davor ist die gesetzliche Absicherung bei Dienstunfähigkeit deutlich geringer und die Versorgungslücke entsprechend groß (Mindestversorgung). Vor dem Hintergrund der derzeitigen Staatsfinanzen weiß zudem niemand, ob dieses hohe Niveau auch zukünftig erhalten bleibt.

2010 wurde die Höhe des Ruhegehalts nach 40 Dienstjahren bereits von 75 % auf jetzt 71,75 % abgesenkt!

Und: es muss wie Arbeitslohn in voller Höhe versteuert werden.

Als Beamter auf Widerruf oder Probe sowie als Beamter auf Lebenszeit können Sie sich bei Hahn Consult Individueller Versicherungsservice GmbH umfassend und kompetent über Ihre jeweils notwendige persönliche Absicherung informieren.

Weitere Informationen zur Versorgungslücke bei Beamten

deinen Bewerbung bei Hahn Consult als Versicherungsmakler aus Heiligenstadt

Mini SX Cup in Trebra am 15.02.2020(Achtung: Weiterleitung auf Facebookseite des Veranstalters) 

Folge uns   Hahn Consult auf Facebook Hahn Consult auf Instagram

Die Erstinformation von Hahn Consult Individueller Versicherungsservice GmbH findest du hier.
Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren, Werbeanzeigen maßzuschneidern und zu messen sowie die Sicherheit unserer Nutzer zu erhöhen. Wenn du auf unsere Webseite klickst oder hier navigierst, stimmst du der Erfassung von Informationen durch Cookies auf und außerhalb Hahn.Versicherung zu. Weitere Informationen zu unseren Cookies und dazu, wie du die Kontrolle darüber behältst, findest du in unserer Datenschutzerklärung.